Die Augenuntersuchung mit Plusoptix

Wir bieten in unserer Praxis die Augenuntersuchung mit dem PlusoptiX-Gerät an. Im Durchschnitt hat fast jedes fünfte Kind im Alter von 4 Jahren eine unerkannte Sehstörung. Dieser hohe Anteil ist nicht erstaunlich, denn bei Sehstörungen gibt es keine äußerlichen erkennbaren Symptome und die Untersuchung im jüngeren Alter ist bislang nur unzuverlässig, denn der normale Sehtest kann erst durchgeführt werden, wenn Kinder in der Lage sind, Symbole auf einer Tafel zu erkennen und zu benennen. Jedoch je früher eine Sehstörung erkannt und behandelt wird, desto größer sind die Behandlungserfolge, denn zwei gesunde Augen sind für die Entwicklung der Kinder von zentraler Bedeutung.

Mit dem PlusoptiX -Gerät kann bereits ab dem 6. Lebensmonat ein Sehtest durchgeführt werden, diese Untersuchung ist schmerzfrei und dauert 30 Sekunden. Überprüft werden hierbei Kurz- und Weitsichtigkeit, Schielen, ungleiche Pupillendurchmesser und ob beide Augen ein gleich scharfes Bild auf der Netzhaut abbilden.

Da sich die Augen mit dem Wachstum verändern, ist es sinnvoll diesen Test zu wiederholen, da Sehstörungen erst im Verlauf auftreten können.

Diese Augenvorsorge wird bisher von einigen gesetzlichen Krankenkassen übernommen, das sind die DAK und die Bosch BKK (jeweils einmal im Alter von 6-12 Monaten und von 19-26 Monaten) und die Barmer/GEK (einmal im Alter von 6-26 Monaten) und die BKK (jeweils einmal im Alter von 4-13 Jahren und von 19-49 Monaten, Voraussetzung hierfür ist die Einschreibung in das BKK Kinderprogramm "Starke Kids").

Für alle anderen bieten wir die Untersuchung als individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) an, die Kosten betragen gemäß Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) 25 Euro. Manche Kassen erstatten die Kosten nachträglich. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Von den privaten Kassen wird der Sehtest erstattet.

Bei weiteren Fragen zu dieser Untersuchung sprechen Sie uns gerne an, weitere Information finden Sie auch hier: https://www.augenvorsorge.info/